Erste urkundliche Erwähnung Esslingens

Abt Fulrad von Saint-Denis, Ratgeber König Pippins und Kaiser Karls des Großen, vermacht die ihm von Hafti übergebene sechste Zelle über dem Fluß Neckar, wo die Gebeine des heiligen Vitalis ruhen, für den Fall seines Todes (784) dem Kloster Saint-Denis bei Paris.